Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Message to the World

Weltkriegsveteranen & Diplomaten unterschiedlichster Nationen treffen sich zu einem einmaligen internationalen Dialog am 8. Mai in Hamburg

BildHamburg, 03. Mai 2016 – Zum ersten Mal in der Geschichte wird ein Aufruf für einen internationalen Dialog von Weltkriegsveteranen und hochrangigen Vertretern unterschiedlichster Nationen in die Welt getragen. Am 8. Mai 2016 um 12 Uhr lädt die NGO ‚mission4peace‘ mit der großen Unterstützung des Internationalen Maritimen Museums Hamburg in die geschichtsträchtige Speicherstadt ein. Auf Deck 10 des Museums wird mit der Veranstaltung ‚Message to the World‘ ein Dialog initiiert, der dazu dient, ein friedliches Miteinander durch dauerhaften interkulturellen Austausch und Akzeptanz menschlicher und kultureller Individualität zu fördern.

Das aktuelle Weltgeschehen zeigt deutlich die Notwendigkeit für neue und kreative Initiativen. Initiativen die fähig sind historische Stereotype auf sozialer, kulturellerer und ethnischer Ebene zu durchbrechen. Initiativen, die neue Generationen dazu inspirieren, das Beste menschlicher Werte für die Zukunft zu bewahren. Um dieser Notwendigkeit Rechnung zu tragen wurde von Jochen Werne und Eugene Kasevin die NGO ‚mission4peace‘ ins Leben gerufen, ein nichtpolitisches internationales Projekt, welches das Ziel verfolgt progressiv denkende Menschen zusammen zu führen.

Der Dialog mit den Weltkriegsveteranen – live vor Ort im Internationalen Maritimen Museum oder per Videobotschaft aus aller Welt – über die Vergangenheit und ihre Lehren daraus, soll allen Teilnehmern, von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, von Bürgern, Diplomaten und Staatsvertretern und der internationalen Presse, Inspiration sein und ein offenes Miteinander in der Welt fördern. Im Anschluss an den offiziellen Austausch wird eine feierliche Gedenkzeremonie den Übergang zu einem Empfang einläuten, der dem Austausch aller dienen wird.

Zu den Persönlichkeiten die vor Ort vertreten sein werden, zählen u.a. der Botschafter Belgiens Ghislain d’Hoop, der Konsul der Russischen Föderation, der Gründer des Internationalen Maritimen Museums Hamburg Professor Peter Tamm sen., die britischen Royal Navy Weltkriegsveteranen Ernie Davies & Seymour Taylor, die russsischen Arctic Convoy Weltkrieksveteranen Yurii Alexandrov & Taras Goncharenko, die Weltkriegsveteranen aus Serbien, Italien, den Niederlanden und Deutschland Zdenko Duplancic, Corrado Liberati, Piet van der Burgh und Hans-Jürgen Steffen, der Vizepräsident der Association for Investigation & Dissemination of Cuban Naval History Maximino Gomez Alvarez, der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte Lutz Adam sowie der stv. Vorsitzende und letzte Flottenchef der Volksmarine Vizeadmiral a.D. Hendrik Born.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung wird sicherlich der Auftritt der international bekannten Mezzo-Sopranistin Friederike Krum sein. Auch sie reist, wie viele andere Teilnehmer aus dem Ausland an, um in Hamburg mit ‚Message to the World‘ einen historischen Meilenstein zu legen.

Über:

Mission4Peace
Herr Jochen Werne
Ambergerstrasse 20
81679 München
Deutschland

fon ..: 00491637017201
web ..: http://www.mission4peace.com
email : jw@mission4peace.com

mission4peace ist ein nichtpolitisches internationales Projekt (NGO), gegründet um progressiv denkende Menschen zusammen zu führen. Menschen deren gemeinsamer Gedanke darin liegt, ein friedliches menschliches Miteinander durch dauerhaften interkulturellen Austausch und Akzeptanz menschlicher und kultureller Individualität zu erreichen.

Gegründet wurde mission4peace von Jochen Werne und Eugene Kasevin in London. Die NGO ist eine Evolution aus den Projekten Expedition Arctic Ocean Raptor (www.arcticoceanraptor.com) und Victory Day London (www.victorydaylondon.co.uk)

Pressekontakt:

Mission4Peace
Herr Jochen Werne
Ambergerstrasse 20
81679 München

fon ..: 00491637017201
web ..: http://www.mission4peace.com
email : jw@mission4peace.com