Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Interaction Room

Essen, 15. Juli 2015- Im Rahmen der Sommertour “NRW 4.0” besucht Ministerpräsidentin Hannelore Kraft den AugIR und erfährt, wie im Interaction Room Geschäftsmodelle für Industrie 4.0. entstehen.

Hauptthema der Tour ist die Digitalisierung von Unternehmen und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Die Intention der Ministerpräsidentin ist die Fortschritte der Digitalisierung in der Industrie zu untersuchen und besucht im Rahmen dessen ausgewählte Unternehmen, die Beiträge zum digitalen Wandel in NRW leisten.

Darunter auch die adesso AG, die zertifizierter Partner der Interaction Room GmbH ist und somit das Konzept der Interaction-Room-Methode, das eine bessere Zusammenarbeit zwischen IT und Fachabteilung gewährleistet, in ihrem Unternehmen einsetzt. adesso gehört zu einer der Ersten zertifizierten Interaction-Room-Partner, die den Augmentierten Interaction Room in ihrem Unternehmen eingeführt haben.

Markus Kleffmann, CTO der Interaction Room GmbH, erklärt der Ministerpräsidentin, über welche Komfortfeatures und Eigenschaften der AugIR verfügt. Vor allem bei der Durchführung von komplexen und mehreren IT-Projekten gleichzeitig bietet sich die Nutzung des AugIR an.

Mit interaktiven Touch-Displays ausgestattet werden verschiedene Aspekte eines IT-Projekts, z. B. Prozessabläufe, Zusammenhänge zwischen fachlichen und technischen Datenstrukturen sowie User-Interfaces durch intuitives Zeichnen mit speziellen Stiften visualisiert. Mit seinen zahlreiche Komfortfeatures, wie z. B. einfaches Drag & Drop, Zooming und Panning sowie automatisches Speichern der Skizzen, bietet der AugIR eine perfekte Unterstützung für die Interaction-Room-Methode, indem er alle Beteiligten eines IT-Projekts durch den sinnvollen Einsatz von Technologie zielgerichtet unterstützt.

Über:

Interaction Room GmbH
Frau Kaouther Khamassi
Heymannplatz 13
45131 Essen
Deutschland

fon ..: +49 (0) 1520 52 66 033
fax ..: +49 (0) 201 648 246 13
web ..: http://www.interaction-room.de
email : khamassi@interaction-room.de

Über die Interaction Room GmbH
Die Interaction Room GmbH bietet mit dem Interaction Room (IR) eine Methode, die das frühzeitige Identifizieren von Werten, Unsicherheiten und Risiken eines Projekts durch eine intuitive Visualisierungsmethodik ermöglicht. Der IR ist ein realer, begehbarer Raum, der einem interdisziplinären Team eine organisierte Kommunikationsplattform zur Verfügung stellt, um somit ein gemeinsames Project Ownership von Business und IT zu erzeugen. Ziel des IR ist es, den Fokus auf die erfolgskritischen und wesentlichen Aspekte eines Projekts zu legen und durch Transparenz und Abstraktion eine Basis für schlanke Abstimmungsprozesse zu schaffen.

Der Interaction Room bietet mit seinen verschiedenen Varianten (IR:digital, IR.mobile, IR:tech) einen methodischen Raum, um die systematische Erarbeitung von Wertschöpfung durch Digitalisierung, die Evaluation neuer Technologien sowie die Mobilisierung von Daten und Geschäftsprozessen zu ermöglichen. Außerdem bietet der IR im IR:scope einen Projektüberblick, um so die Fokussierung auf das Wesentliche des Projekts zu lenken. Ebenso kann sich die Methode des IR zum Monitoring-Werkzeug (IR:agile) umwandeln, um Risiko- und Anforderungsmanagement zu betreiben, den Budgetrahmen im Blick zu halten und den Fortschritt des Projekts zu monitoren.

Pressekontakt:

Interaction Room GmbH
Frau Kaouther Khamassi
Heymannplatz 13
45131 Essen

fon ..: +49 (0) 1520 52 66 033
web ..: http://www.interaction-room.de
email : khamassi@interaction-room.de